Startseite
 


Ludwig Leichhardt

Museum der Natur und Umwelt

Die Eem-Grabung in Klinge

Tertiärwald

Veröffentlichungen

 
Fachgruppen
 


Ludwig Leichhardt

Botanik

Tertiärwald

Geologie/ Mineralogie

Ornithologie

 
Impressum

 

Willkommen auf den Internetseiten des Naturwissenschaftlichen Vereins der Niederlausitz e.V.!

Der NVN e.V. hat sich die Aufgabe gestellt, naturwissenschaftliche Forschungen durchzuführen und zu fördern und Bestrebungen zum Schutz von Natur und Landschaft zu unterstützen. Unser Verein setzt sich mit dem wissenschaftlichen Erbe des Australienforschers Ludwig Leichhardt, der in der Region geboren und aufgewachsen ist, auseinander.

Höhepunkte der Vereinsarbeit sind neben Vorträgen, Ausstellungen, Exkursionen und den monatlichen Zusammenkünften der Fachgruppen die Jahresversammlungen, die Veranstaltung "Herbst im Tertiärwald", sowie die Herbstwanderungen der Fachgruppe Botanik.

Der NVN ist ein Förderverein des Museums der Natur und Umwelt Cottbus und Herausgeber der Schriftenreihe "Natur und Landschaft in der Niederlausitz".

Unser Verein wurde 1990 gegründet, hat zur Zeit ca. 90 Mitglieder und seinen Sitz in Cottbus.

Zum Beitrag "25 Jahre NVN" aus der "Natur und Landschaft in der Niederlausitz" Heft 31

Fachgruppen


Mitmachen!

Wenn Sie dem Verein beitreten möchten, finden Sie die notwendigen Kontakte, eine Beitrittserklärung und Informationen über die Mitgliedsbeiträge im Impressum.


Veröffentlichungen

Die Vereinsmitglieder erhalten kostenlos die Jahreshefte der Schriftenreihe "Natur und Landschaft in der Niederlausitz" und können unentgeltlich die Vereinsbibliothek nutzen.

mehr..

Ludwig Leichhardt - "Der Humboldt Australiens"

In Australien kennt jeder den Namen des großen deutschen Australienforschers Ludwig Leichhardt. Geographische Objekte, Tiere, Pflanzen, sogar ein Stadtteil Sydneys sind ihm zu Ehren benannt worden.

mehr..

Tertiärwald

Der Tertiärwald stellt eine wissenschaftlich belegte Nachgestaltung der Flußlandschaft der Ur-Elbe dar, wie sie vor 10 bis 16 Millionen Jahren in der Niederlausitz vorhanden war. Das Besondere und Einmalige ist dabei die Idee der Nachgestaltung einer konkreten Fundstelle mit all ihren Biotopen und Besonderheiten.

mehr..

Herbst im Tertiärwald

Der "Herbst im Tertiärwald" ist eine jährliche Veranstaltung des Naturwissenschaftlichen Vereins der Niederlausitz e.V. im Oktober (Herbstferien). Geboten werden eine Führung durch die Anlage (Tertiärwald, Findlingsallee), Malen für Kinder, Wissenstoto, Geselligkeit am Lagerfeuer, Würstchengrillen und ein Lampionumzug

 

 

Führung im Tertiärwald am Donnerstag, 2. Juni 2016

In den letzten Tagen hatten die freiwilligen Helfer des Arbeitskreises Tertiärwald im Naturwissenschaftlichen Verein der Niederlausitz viel und vor allem schwere Arbeit. Kübelpflanzen, wie Palmen, Lorbeer und Zimtbäume, die den Winter über mit Unterstützung von Vattenfall im Kalthaus waren, mussten wieder in die Erde gebracht werden. Sie ergänzen die winterharten Gehölze von Tertiärwald und Kohlemoor im Cottbuser Spreeauenpark.

Der Tertiärwald als Flusslandschaft an der Ur-Elbe und das Kohlemoor sind einzigartige Nachbildungen von Landschaft und Pflanzenwelt des jüngeren Tertiärs, wie sie vor 10 bis 16 Millionen Jahren in der Niederlausitz anzutreffen waren.

Der Arbeitskreis trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat um Kontroll- und Pflegearbeiten durchzuführen. Die nächste Zusammenkunft am 2. Juni 2016 14 Uhr beginnt mit einer Führung durch Rolf Striegler, zu der interessierte Gäste herzlich eingeladen sind.

Am Eingang zum Spreeauenpark ist der reguläre Eintrittspreis zu entrichten.