Portrait Ludwig Leichhardts
Portrait Ludwig Leichhardts

Arbeitskreis Ludwig Leichhardt

Leiterin: Fr. Roick

Als Abschluss der Ausstellung „Australien – Sehnsucht und Schicksal Ludwig Leichhardts“, die dem Brandenburger Naturforscher und Entdecker gewidmet war, wurde am 22. Oktober 1998, dem Vorabend seines Geburtstages, ein Arbeitskreis gegründet, der sich mit Leichhardts Leben und Wirken befasst.

Der Arbeitskreis befasst sich mit Themen rund um Ludwig Leichhardt, die er auch durch Vorträge oder Veröffentlichungen einem größeren Publikum nahe bringt. Schwerpunkte sind Forschungen zu seiner Kindheit und Jugend vor allem in Cottbus und in der Niederlausitz und die Transkription seiner Tagebücher.

Ziele

  • das Leben, die Leistungen und das Schicksal des bedeutenden Australienforschers einem breiten Publikum bekannt zu machen,
  • historische und naturwissenschaftliche Forschungen über das Wirken von Leichhardt in Deutschland, in Europa und in Australien durchzuführen,
  • Mitarbeit bei der Gestaltung und Aufstellung/ Anbringung eines Denkmals/ einer Plakette für den Australienforscher in Cottbus,
  • Aufbau einer ständigen Ludwig-Leichhardt-Ausstellung in der Stadt Cottbus,
  • freundschaftliche Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Ludwig Leichhardt e.V. in Trebatsch und anderen Partnern, die an Ludwig Leichhardt und Australien interessiert sind.

Zum Arbeitsprogramm 2017